Wortgewandte Wohnideen

 © AdobeStock / ocphoto

© AdobeStock / ocphoto

Worte, Buchstaben, Zahlen und auch ganze Wörter sind im Kommen wenn es um die Dekoration von Haushalten geht.
Besonders schön sind beleuchtete Schriftzüge mit innen liegenden LED-Lampen mit den Wörtern „Home“ oder „Zuhause“. Diese können als Dekorationselemente auf Anrichten und Kommoden oder in die Zimmerecken gestellt werden und bringen einen leuchtenden und wohnlichen Charme mit sich.


Bei der Bettwäsche tut sich im Hinblick auf wortgewandte Wohnideen auch etwas. Schriftzüge wie „Mr. Right und Mrs. Right“, „Wohlfühlzone“ oder „Traumlandschaft“ laden zum Einschlafen und Wohlfühlen ein.
Bereits in den 80er Jahren war dieser Trend eine Weile in, damals gab es zum Beispiel die Handtücher mit Schriftzügen wie „Er“ und „Sie“, die den meisten Leuten in Erinnerung geblieben sind.

Wortgewandte Dekoration an Wohntextilien

Kissen, Wolldecken, Geschirrhandtücher und Handtücher im Badezimmer können sehr gut zur Geltung kommen wenn diese beflockt oder beschriftet sind. Auf diese Textilien lassen sich wunderbar Sprüche und Texte aufbringen. In der Küche kann es heißen „Es geht immer heiß her“, im Wohnzimmer auf der Kuscheldecke kann stehen „Hier fühle ich mich wohl“ oder „Ich bin warm und wärme Dich“. Viele verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten sind hier variabel einsetzbar.
Hier macht Spaß, was geschrieben steht und erinnert bei Zeiten an schöne Stunden.

Wand Tattoos in allen Räumen möglich

Immer aktuell sind Wand Tattoos. Dies sind Zeichen, Buchstaben, Wörter oder Texte, die direkt auf die Wand geklebt werden können. Dabei können diese bunt oder einfarbig sein. Beliebt sind sie zum Beispiel über der Couchgarnitur. Hier steht gerne „Lebe Deine Träume“, „Kuschelecke“ oder auch „Wohntraum“. Viele andere Möglichkeiten der Dekoration sind möglich. In der Küche finden sich Wand Tattoos oft über oder neben dem Küchentisch. Hier finden sich Kaffee-Symbole, Texte wie „Früh am Morgen“, „Zauberkessel“ oder auch „Wunschküche“. Verschiedene Arten der Dekoration sind denkbar.
Im Musikzimmer können sich Noten als Wand Tattoos an der Wand finden oder auch Sprüche wie „Musik fürs Ohr“, „Begnadeter Pianist“ oder „Mit Musik wird alles schöner“.
In den Kinderzimmern stehen gerne die Namen an der Wand und auch an der Zimmertür. Hier können auch Sprüche wie „Annas Spielwiese“, „Jonas in AKtion“ oder „Merle wohnt hier“ genutzt werden.
In jedem Zimmer kann ein Wand Tatto effektiv platziert werden.

 

Dieser Artikel enthält Partnerlinks

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.