Praktische Apps für Hobbygärtner

 © AdobeStock / Spectral-Design

© AdobeStock / Spectral-Design

Garten Apps finden sich mittlerweile in großer Vielfalt. Doch wie sinnvoll sind sie wirklich und welche sind eine Empfehlung wert?

Galerie Apps für den Garten – Die erste Ideenquelle

Bei Apps wie „DIY Gärtnern Pflanzen Ideen“, „Gemüsegarten Ideen“ und „DIY Bio Gartenideen“ handelt es sich um sogenannte Galerie Apps. Sie liefern kreative Ideen, beispielsweise zur effizienten Nutzung kleiner Flächen – allerdings nur in Form von Fotos – Anleitungen zum Bau fehlen meist vollkommen oder sind lediglich angedeutet.Damit sind die Garten Galerie Apps zwar eine schöne erste Ideenquelle, mehr jedoch nicht.

Nützlinge im Garten

Schädlinge sind eine permanente Gefahr für den Garten und gerade für Anfänger in der Pflanzenpflege ist es schwierig, sie zu unterscheiden und effizient zu bekämpfen. Die App „Nützlinge im Garten“ bietet hier eine praktische Hilfe. Welche Nützlinge helfen gegen die Schädlinge? Wie kann der Garten entsprechend gestaltet werden, um sie anzulocken und so auf ganz natürliche Weise für Schädlingsfreiheit zu sorgen?

Die App ist rundum praktisch und dazu kostenlos.

Der Gemüsegärtner

Garten- und Vorzuchtkalender, Lifehacks für das schlaue Gärtnern, detaillierte Pflegeanleitungen für verschiedene Gemüse- und Kräuterarten, gezielte Suchfunktionen nach Anforderungen, Erklärungen zu einzelnen Pflegeschritten – die App „Der Gemüsegärtner“ hat eine Menge Nützliches zu bieten. Tipps, Hinweise und die Möglichkeit, eigene Notizen zu den einzelnen Pflanzenarten zu verfassen, machen aus ihr eine Kombination zwischen praktischen und mobilem Lexikon und eigenem Gartentagebuch.

Einziger potenzieller Nachteil der an sich kostenlosen App: Kostenfrei werden jeweils nur neun Kräuter- und Gemüsesorten vorgestellt, wobei es sich größtenteils nicht um die gebräuchlichsten Sorten handelt. Die Erweiterung um weitere Pflanzenarten ist mit zusätzlichen Gebühren verbunden. Durch den passenden Handytarif behalten Sie dabei jedoch die volle Kostenkontrolle. Auf der Seite https://www.discotel.de/ finden Sie weiterführende Informationen dazu.

Fazit: Passend ausgewählte Garten Apps stellen gerade aber nicht nur für Laien eine praktische Hilfe dar – und das oftmals sogar kostenfrei.

 

Dieser Artikel enthält Partnerlinks


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.