Klein aber fein: Handstaubsauger als nützliche Haushaltshelfer

© AdobeStock / MP2

Krokusse auf der Wiese, süßes Vogelgezwitscher am Morgen und in den Gärten schwirren schon fleißig die ersten Bienen umher: Der lang ersehnte Frühling ist da. Jetzt muss erstmal die Wohnung auf Vordermann gebracht werden. Denn mit den ersten Sonnenstrahlen kommt auch der angesammelte Staub und Dreck der vergangenen Wintermonate wieder zum Vorschein.
In Millionen deutschen Haushalten gehört der sogenannte Frühjahrsputz schon zur alljährlichen Tradition. Den Schmutz und Dreck in den Griff und aus der Wohnung zu bekommen, gestaltet sich jedoch manchmal schwieriger als zuerst angenommen. Die meisten Haushalte beginnen mit dem klassischen Fensterputzen, Aufräumen und natürlich – dem Staubsaugen. Gerade für Familien mit Kindern und Haustieren ist letzteres ein lästiges Unterfangen. Hier bieten Handstaubsauger eine schnelle und leichte Abhilfe.

Wenn’s schnell gehen muss – Kabellose Handstaubsauger

Ob man nun den Innenraum des Autos säubern oder einfach die Kekskrümel vom Sofa beseitigen will: Ein Handstaubsauger bewährt sich in vielen Lebenslagen. Kleinere Ansammlungen von Dreck und Schmutz lassen sich im Nu einsaugen. Das ist nicht nur in Haushalten mit Kindern oder Tieren ausgesprochen praktisch, denn kaum hat man den einen Platz sauber bekommen, sammelt sich schon an der nächsten Stelle wieder Dreck an. Den großen, kabelgebundenen Staubsauger dabei kreuz und quer durch die Wohnung oder das Haus zu ziehen und sogar Treppen hoch zu tragen ist meistens kräftezehrend und schlichtweg nervig.
Ein kabelloser Handstaubsauger ist daher besonders für kleine und schnelle Saubermachaktionen unschlagbar und erleichtert den Alltag ungemein. Auch in der Küche sollte ein kleiner und handlicher Handsauger nicht fehlen. Wer schon einmal beim Backen Zucker oder Mehl verschüttet, oder das knusprige Brot beim Aufschneiden auf den gesamten Boden verteilt hat, weiß wie ärgerlich das Saubermachen hinterher ist. Mit einem kabellosen Staubsauger ist der Dreck in wenigen Sekunden von der Arbeitsplatte und dem Küchenboden aufgesaugt.

Stark und Kompakt – Handstaubsauger im Test

Genau wie bei einem großen, vollwertigen Staubsauger auch, kommt es auf die Saugleistung von einem Handstaubsauger natürlich entscheidend an. Für Katzen- und Hundebesitzer ist es beispielsweise wichtig, dass kabellose Handsauger Tierhaare zuverlässig von Sitzmöbeln und Böden entfernt, aber auch grobkörnigen Schmutz wie Katzenstreu oder Trockenfutter aufnimmt.

Um aus dem riesigen Angebot, den richtigen Handstaubsauger für die individuellen Bedürfnisse zu finden, bieten sich Vergleichswebseiten wie beispielsweise askgeorge.com an. Hier können Verbraucher die neuesten Handstaubsauger miteinander vergleichen und dann entscheiden, welches Modell für welchen Einsatz geeignet ist. Namhafte Hersteller wie Philips, Dyson, Bosch oder Rowenta bieten unterschiedliche Modelle in verschiedenen Preisklassen an. Problemloses Staubsaugen ohne einschränkendes Kabel und dank beutellosem Schmutzbehälter auch noch umweltfreundlich – das versprechen die Hersteller. Ob das auch wirklich möglich ist und welches Gerät am besten abschneidet, können die Verbraucher hier nachlesen: Handstaubsauger im Test.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.