Das Heizungssystem der Zukunft heißt: Heizleisten


Wenn es um alternative Heizsysteme der neuesten Zeit geht, sind Heizleisten total im Trend. Der Vorteil von Heizleisten ist, dass es sich hier zum Thema Beheizen um eine sehr effiziente Technologie handelt. Außerdem ist das System überdurchschnittlich intelligent und vor allem auch gesund. Wer also Geschäftsräume oder Wohnräume beheizen möchte, ist mit Heizleisten bestens beraten. Selbstverständlich ist dies auch für öffentliche Gebäude möglich.
Energie sparen und modern bleiben

Diese Heiztechnik ist sowohl Energie sparend, als auch modern zugleich. Für ein sehr angenehmes Klima in jedem Raum sorgen unsere speziellen Sockelheizleisten. Dadurch werden zusätzlich noch weitere Kosten beim Heizen eingespart. Ein ganz besonders enormes Potenzial zum Thema Energiesparen bieten die so genannten Leistenheizungen an. Diese haben sowohl gesundheitliche, als auch finanzielle Vorteile.

Die beliebten Sockelheizleisten werden entweder mit Wasser oder mit Strom auf kostengünstige Art betrieben, dafür sind also keinerlei Rohstoffe, die nicht nachwachsen, nötig. Hierbei kommt das Prinzip der so genannten Strahlungswärme zu tragen. Die Wärme verteilt sich gleichmäßig und wird einfach gesteuert, bzw. prompt reguliert. Dafür sind die Thermostate zuständig. Dies führt zu einer nachhaltigen und sparsamen Funktionsweise. Die Wärme wird dabei optimal genützt. Mit diesem System werden bis zu 28 % Energie eingespart, wenn andere Heizsysteme zum Vergleich herangezogen werden.

Kein Schimmelpilz möglich

Der gefürchteten feuchten Wärme wird durch die Sockelheizleisten vorgebeugt. Dadurch kann sich keinerlei Schimmelpilz oder ähnliches bilden. Der Raum erwärmt sich komplett gleichmäßig. Dies ist mithilfe der Strahlungswärme möglich. Die Wände absorbieren einen Teil der Wärme. In der Folge kommt es zu keiner Bildung von Kondenswasser. Dies spielt besonders bei historischen Gebäuden, Kirchen oder Altbauten eine maßgebliche Rolle.

Gesundheitsfördernd

Das Raumklima wird durch Sockelheizleisten auf gesunde Art und Weise begünstigt. Es entsteht fast keine Umwälzung der Luft, dadurch werden weder kleine Partikel, noch Staub aufgewirbelt. Dies ist besonders für Allergiker oder Asthmatiker förderlich, denn die Luftbelastung bleibt gering.

Spart Platz und bietet Ästhetik

Eine Sockelheizleiste kann ähnlich wie eine Fußleiste den Boden und die Wand miteinander in Verbindung bringen. Deshalb sind diese Maßnahmen besonders platzsparend und lassen sich einfach in Räume integrieren. Ganz anders sieht es bei herkömmlichen Heizungen aus. Weil das Erscheinungsbild kompakt ist, fallen Sockelheizleisten optisch nicht auf.

Einfache Montage

Der flexible Einsatz, sowie die schnelle und einfache Montage sprechen ebenfalls für dieses moderne System zum Heizen. Wer Sockelheizleisten montieren möchte, benötigt dafür keinerlei Umbaumaßnahmen. Der Grundriss muss nicht verändert werden, dasselbe gilt für die Wände. Die Einbaumöglichkeiten sind daher sehr vielfältig. Die Montage kann fast in jedem Raum erfolgen. Der Anschluss kann entweder über das Stromnetz oder über den Wasserkreislauf erfolgen.

Die Wärme verteilt sich gleichmäßig

Das Aufheizen im Raum erfolgt schneller, weil die Sockelheizleisten ihre Strahlungswärme auf gleichmäßige Art an die Wände und in den Raum abgeben. Bis ein Raum komplett ausgekühlt ist, dauert es daher länger. Der Grund dafür ist, dass keinerlei Kältezonen entstehen. Diese Wärme kann also im ganzen Raum wahrgenommen werden. Übrigens kann die Vorlauftemperatur durchschnittlich 3 °C weniger betragen, als zum Beispiel bei herkömmlichen Heizkörpern.

Auf energy-com.de findet man weitere Informationen sowie auch eine Montage-Anleitung für Heizleisten.

Der Artikel enthält Partnerlinks


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.